Chicken Wings Hunan
Rezept drucken

Hühnerflügel Hunan-Art

Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit5 Min.
Arbeitszeit50 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Hunan-Küche
Portionen: 2 Personen

Zutaten

Marinade

  • 1/4 Tasse helle Sojasauce (unbedingt helle)
  • 1/4 Tasse Kochwein (Liaojiu) (typischerweise ein Reiswein)
  • 1 TL Salz (nach Belieben)

Hauptzutaten

  • 3-5 Stück Hühnerflügel (wie üblich, ziemlich nach Belieben/Hunger)
  • 5 Stück Chilischoten, rot (gross und mittelscharf, sollte geschnitten 1-2 Tassen ergeben)
  • 10 Stück Knoblauchzehen (nach Belieben)

Anleitungen

  • Hühnerflügel (wenn im Ganzen) auseinander schneiden in obere und untere Teile oder gerne auch noch kleiner. Mit heller Sojasauce, Kochwein und Salz marinieren. Stehen lassen, während man die anderen Zutaten vorbereitet; immer wieder wenden, damit das Huhn gut mariniert wird.
  • Chilischoten waschen, klein schneiden/hacken. Sie sollten in ziemlich kleine Stücke geschnitten werden. Man kann sie zuvor entkernen, wenn man das will, es ist in Hunan aber nicht üblich. In eine Schüssel (oder auf einen Teil des Hackbretts) zur Seite stellen. Knoblauch schälen, zerquetschen, etwas auseinander schneiden, auch in eine eigene Schüssel oder in einen eigenen Bereich am Hackbrett stellen.
  • Knoblauch schälen, quetschen, ein wenig kleiner schneiden. In eine eigene Schüssel oder auf einen eigenen Bereich am Hackbrett stellen.
  • Bis man mit der Vorbereitung der obigen weiteren Zutaten fertig ist, ist das Huhn wahrscheinlich fertig mariniert. Zeit also, in einer Pfanne etwas Öl zu erhitzen und die Hühnerflügel darin zu braten.
  • Wenn die Hühnerflügel ziemlich gut gebräunt-gebraten sind, dann kommt zuerst das Chilli dazu und wird mit gebraten. Etwa 5 Minuten sind, je nach Hitze (und Wassergehalt), gut dafür; nur anbrennen darf es nicht.
  • Etwa 2 Minuten vor Ende der Bratzeit (ist man sich unsicher, lieber schon früher, im "schlimmsten" Fall gemeinsam mit dem Chilli) kommt auch der Knoblauch in die Pfanne und wird mit gebraten.
  • Mit Reis servieren. Vorzugsweise auch ein Gemüsegericht dazu kochen.