„Bratpaprika“, oder: Die Sache mit dem Shishito-Chilli

Durch den alljährlichen Verkauf am Jungpflanzenmarkt von Arche Noah, mit den eigenen Einkäufen im Supermarkt, konnte ich sehr schön beobachten, wie sich die Bekanntheit der spanischen „Bratpaprika“ Pimientos de Padrón entwickelte.

Shishito-Chilli (bzw. -Paprika) allerdings hat ausserhalb seiner Heimat eine ganz andere Karriere erfahren, obwohl er sehr ähnlich wäre… „„Bratpaprika“, oder: Die Sache mit dem Shishito-Chilli“ weiterlesen

Immer noch der Kaviar unter den Chili…

Weil es mir einfach zu gut gefällt – und ich gar nicht mehr wusste, dass ich auch noch diese zweite (originalere) Form in meinem Anbau vertreten hatte – gehört es mal wieder gesagt: Chiltepin ist immer noch der wahre Kaviar unter den Chili 😉

Die „Sorte“ „Kaviarchili“ ist gerade in aller Munde – oder eigentlich ja nur dieser Name, nicht das Früchtchen.

Und es ist mal wieder ein nur zu gutes Beispiel für die Probleme mit Sorten

Auf der Suche nach dem perfekten Chilli

Beschäftigt man sich näher mit dem Essen, hat man schnell einen komischen Ruf weg.

Klar, es ist „in“, gerne scharf zu essen. Ein Besuch beim Japaner ist nichts besonders ungewöhnliches mehr.

Man fragt sich eher, ob sich nicht auch schon die Burschenschafter schnell einmal einen Döner-Kebab reinziehen, ohne damit irgendwelche kulturell-‚rassischen‘ Probleme zu haben. „Auf der Suche nach dem perfekten Chilli“ weiterlesen