Praktisch auf der anderen Seite vom Häuserblock von Fuunji findet man gleich ein anderes „Nudellokal“.

Ich fand hier ein letztes Udon und Tempura in Japan, in einem vielgelobten und doch vergleichsweise günstigen Lokal.

Shin, das Lokal

Wo Fuunji irgendwie so aussah, als wäre der Chef der Star und das Lokal eher heruntergekommen, da scheint es bei Shin Udon nicht um eine Person zu gehen, dafür aber einen einladenden Eindruck zu bieten.

Alles in hellem Holz, kleine Tische die Wand entlang und ein paar Plätze an der Theke, passen genug Leute hinein, aber wirkt es gemütlich.

Die Warteschlange hier war, selbst zu einer Zeit, wo eigentlich nicht gegessen wird, ziemlich lang. (Ich war dort am Nachmittag, nach interessanten Erlebnissen am Meiji Schrein, hingegangen.)

Allzu viele Plätze gibt es auch hier nicht, aber sie scheinen hier sehr gut organisiert zu sein. So bekommt man die Speisekarte ausgehändigt, während man noch draussen in der Schlange wartet; nach einiger Zeit, in der man in Ruhe seine Auswahl treffen kann, wird dann auch gleich die Bestellung aufgenommen.

Das Essen

Das Angebot ist, wie in den meisten derartigen Läden, relativ wenig weit, aber erschien mir breiter als sonst oft und ziemlich einladend. Es wird klar zwischen warmen und kalten Nudelgerichten unterschieden; alle lassen sich mit gewissen Kombinationen oder Nebenspeisen bekommen.

Mein wohl letztes Mal in einem solchen Restaurant auf dieser Reise wählte ich noch einmal eine simple Schale Udon und gemischtes Tempura.

Das mag langweilig erscheinen, aber was soll ich sagen? Ich war nun einmal nach Japan gekommen, um auf der Spur von Würze unterwegs zu sein, es ging mir also um die Speisen, mit denen solche oft kombiniert wird – und es war mir auch eine Freude, das Essen so besser vergleichen zu können.

Die Geschmäcker hier waren keine so besonderen wie das zitrus-aromatische Soba bei Kanda Matsuya oder das Salz zum Tempura bei Kamachiku, das einfach nach „Mehr“ schrie. Aber wie das Tempura bei Tempura Yaoki in Kyoto passte es einfach.

Das Tempura war aussen knusprig, innen frisch und aromatisch; das Udon war einfach, unaufdringlich und einfach gut.

Mehr habe ich hier gar nicht zu sagen.

Grundlegende Informationen

Shin Udon
(Japanisch: 慎)

Preisrahmen 1000-2000 JPY

Geöffnet 11:00-22:00 (Fr & Sa bis 23:00 Uhr)

Wenige Plätze, mit Wartezeit ist zu rechnen; keine Reservierung.

Nur Cash