Zentraler Städtischer Grossmarkt, Osaka

Zentraler Städtischer Grossmarkt, Osaka

Der Markt, vor allem der Fischmarkt, von Tsukiji in Tokyo scheint kaum eine Erwähnung zu brauchen. Man kennt ihn. Aber, er birgt doch seine Besonderheiten jenseits dessen, was man darüber ständig hört und zu glauben scheint.

Kaum etwas hört man, im Vergleich, vom zentralen Grossmarkt von Osaka – den Osaka Wholesale Central Markets.

Hier in Osaka allerdings kann man nicht nur gut spazierengehen und Schaufensterbummel machen, geschweige denn Essen gehen… Man kann auch den Markt, einigermassen frei, besuchen.

Warum nur einigermassen frei?

So ganz klar scheint nicht zu sein, ob man jetzt wirklich ohne Probleme auf diesen Markt dürfen sollte, aber man kann es auf jeden Fall und es scheint niemanden so besonders zu stören, solange man niemanden stört.

Wie interessant das alles allerdings ist, das sei dahingestellt.

Man kann eine ganze Menge an Zutaten und Markttreiben sehen, natürlich; die Vielfalt ist interessant… aber der Eindruck bleibt auch oberflächlich, und da man hier auf einem Grossmarkt unterwegs ist, hat man dort eigentlich wenig zu suchen.

Es gibt ein paar Lokale, die man auch als Tourist aufsuchen kann (Endo Sushi scheint das bekannteste davon zu sein); diese sperren allerdings erst vergleichsweise spät auf, während das Markttreiben früh losgeht.

Sonst aber ist es eher besser, sich mehr in der Kuromon-Marktstrasse und Dotonbori umzusehen; dort findet man grosse Vielfalt, von der man auch selbst etwas haben kann.



Kommentar verfassen


%d Bloggern gefällt das: