Hengdong, das Gelbe(r) Kaiser, Chilli

Hengdong, das Gelbe(r) Kaiser, Chilli

China hat eine Faszination mit der Farbe Rot.

Sie ist nicht nur auffällig, sie gilt auch als glücksbringend… und so ist sie überall.

Gut für das Chilli, dass es so schön und auffällig rot ist; manchmal scheint es, als hätte diese Eigenschaft alleine es hier so beliebt werden lassen.

Imperiales Chilli-Gelb?

Dann aber kommt das Hengdong Chilli ins Spiel.

Dies ist nicht einfach nur ein weiteres Chilli, es scheint das eine Chilli in China, das nicht rot sondern gelb reift (und das mit einem Ortsnamen assoziiert ist, seit es zum ersten Mal als Chilli von jenem Ort bekannt geworden war).

Einerseits sollte es das weniger attraktiv machen, wo doch Rot die Glücksfarbe ist und oft die einzig richtige Farbe für Chilli in China zu sein scheint.
Meistens wollen die Küchen in China, die gerne Chilli verwenden, auch eine bestimmte Kombination an Schärfe und an Färbung, die das jeweils genutzte Chilli dem jeweiligen Gericht geben kann.

Andererseits aber macht seine andere Färbung das Hengdong-Chilli auffallend anders.

Noch dazu, wo die gelbgoldene Farbe mit dem chinesischen Kaiserhof assoziiert ist.

Wenn die Geschichten, die man über Hengdong-Chilli hört, nicht nur gut erfunden sind, dann war es auch tatsächlich ein „GongJiao“, ein Tribut-Pfeffer, also ein Produkt, das als Tribut an den chinesischen Kaiserhof geliefert wurde.

ChiliCult-Sorten kennen

Marketing – und traditionelle Verwendung

Einen solchen Stand hat Hengdong-Chilli inzwischen kaum mehr, aber zumindest scheinen einige seiner Anbauer seinen aussergewöhnlichen Unterschied für gutes Marketing ausnützen zu wollen.

Ich baue dieses Chilli auch an und bin eher ein Freund davon, das aber auch, weil es hier auch noch gut-definierte traditionelle Verwendungen gibt. Verwendungen mit Schockeffekt…

Hengdong-Chilli wurde nämlich traditionell mit der einen oder anderen von zwei Zutaten genutzt:
Schweine-Innereien.
Oder Hundefleisch.

Und jetzt

Tja, diese traditionellen Verwendungen werden wir wohl nicht so bald ausprobieren wollen. Aber sehen, was wir daraus anderes machen können.

Hengdong-Chilli ist jedenfalls ein schönes grünes Chilli für alles mögliche, und gelb ausgereift hat es eine wirklich schöne Färbung… und viel zu viel Schärfe. Letzteres ist nicht gerade so gut dafür, aber hat doch auch seinen Nutzen.

Interessanterweise hat Japan – wo ich auf der Suche nach Würze war, während mein Hengdong-Chilli zurück in Österreich reifte – auch eine gewisse Faszination mit einem gelben Chilli. Oder zumindest etwas Marketing zeigt diese…



Kommentar verfassen


%d Bloggern gefällt das: