Marktmontag: Spar und der Moderne Gewürzhandel

Im Vergleich zu den Geschichten um Entdecker und Eroberer, zu Handel auf der Seidenstrasse und Pfefferkörnern, die ihr Gewicht in Gold wert waren, da scheinen Gewürze heutzutage kaum mehr als eben ein wenig Würze.

Der Pfeffer, der steht einfach im Streuer am Tisch oder wartet im Portionspäckchen im Fast Food-Lokal, gratis und kaum etwas wert.

Gleichzeitig aber verbindet man mit Gewürzen doch immer noch einen Hauch von Exotik und Luxus und eine Idee, nicht nur von besonderen Geschmäckern, sondern auch von gesundheitlicher Bedeutung…

Eine grosse Auswahl verschiedenster, besonderer, Gewürze findet man darum meist nur in etwas mehr am Luxus orientierten Märkten; ordinäre Lebensmittelläden haben eher nur den ebenso ordinären Standard zu bieten.

Natürlich fiel es mir, bei diesem Hintergrund an Überlegungen, ganz besonders auf, als die österreichische Supermarktkette Spar plötzlich (noch dazu, genau mit meiner Rückkehr von einem halben Jahr in China) begann, ganze eigene Regal-Inseln an Gewürzen anzubieten.

Gewürz(regal)inseln bei Spar
Gewürz(regal)inseln bei Spar

Es fiel mir so sehr auf, dass ich direkt mit Vertretern von Spar ins Gespräch trat…

Stellte sich heraus, sie haben ihre eigene Beratergruppe z.B. mit Ärzten, deren Vorschlag dieser Gewürz-Schwerpunkt war, und das Angebot wird gut angenommen.

Gleichzeitig frage ich mich immer noch, wie weit eigentlich den meisten Kunden bekannt ist, was dieser Gewürze man wie verwendet, geschweige denn, wie man sich zwischen denselben Gewürzen von verschiedenen Anbietern entscheiden soll.
(Natürlich wüsste ich bei manchen derselben auch noch, wie viel mehr Vielfalt es eigentlich geben würde oder könnte, gerade bei Chilli, aber auch bei Pfeffer, wo die Auswahl schon sehr gut geworden ist, und bei Sichuanpfeffer.)

Lokale Produzenten im Supermarkt (hier: Spar in Salzburg)
Lokale Produzenten im Supermarkt (hier: Spar in Salzburg)

Anscheinend denke ich dabei aber auch zu kompliziert: Es wird offenbar oft nach dem Rezept aus einem Kochbuch, das man ausprobieren möchte, eingekauft 😉

Nicht die übliche Art Markt, wie ich sie hier normalerweise zeige, aber Supermärkte sind nun einmal die dominanten Akteure geworden, wenn es um Nahrungsmittel geht – und sie spielen eine interessante Rolle: Spar zum Beispiel arbeitet in bestimmten Regionen auch mit lokalen Produzenten zusammen und bietet deren Produkte an, so dass diese weiter und leichter verfügbar werden.

So sind so manche Gewürze, und da auch speziellere, in Österreich auch leichter zu finden 😉

Kommentar verfassen