Kochen mit ChiliCult: Rührei mit Bittergurke

Eines der simplen Gemüserezepte aus der Hunan-Küche und ein gutes Rezept für die Gewöhnung an Bittergurke.

So gesund Bittergurke (Bittermelone, Gyoja, Kugua) auch sein mag, so bittere Medizin ist sie; dementsprechend braucht es hier wirklich eine Gewöhnung. Aber, sie ist wahrscheinlich eines der gesündesten Gemüse überhaupt, es also absolut wert.

Nicht jeder wird eine Frau haben, die ihn dazu bringt (zwingt), Bittergurke zu essen. Da hilft ein Rezept wie dieses, in dem Ei und Salz die Bitternis abschwächen…

Rezept für Bittergurke mit Ei

(für 2 Personen, für eines von 2-3 Essen; als einzige Speise würde ich Bittergurke nicht empfehlen)

Zutaten:

1 Bittergurke, ca. 20 cm
1 Ei

Öl für den Wok; Salz zum Würzen

Zubereitung:

Bittergurke halbieren, Samen und lockeres Fruchtfleisch (Samenhüllen) mit einem Löffel auskratzen.
Entkernte Bittergurkenhälten in dünne Scheiben schneiden.

Bittergurkenscheiben im heissen Öl ein paar Minuten anbraten (einfach, um sie bekömmlicher und vielleicht ein wenig weicher zu bekommen, sie werden aber weder wirklich weich noch gebräunt).
Dann das Ei dazuschlagen und unter Rühren mit der Bittergurke vermischen und braten.
Salzen.

3 Antworten auf „Kochen mit ChiliCult: Rührei mit Bittergurke“

  1. Kann ich empfehlen, soll auch für Blutzucker sehr gut regulierend wirken… Oder als Diät weil so bitter, dass man sie nicht essen kann 😛

Kommentar verfassen