Marktmontag: Rigas Centraltirgus

Ich gehe mal wieder der typischen Aktivität eines Reisenden nach: Während ich an einem Ort bin, denke ich an einen anderen.

So weht mir jetzt der kalte Wind eines Peking unter dem Gefrierpunkt um die Ohren, erinnert mich an das pannonische Zuhause im Osten Österreichs – und lässt mich an meine Zeit im Baltikum, in Riga, Lettland, zurückdenken.

Irgendwie war es schon ein seltsamer Ort, immer noch etwas zurück, dadurch aber auch in manchen Dingen weit voranspringend, irgendwie mit einer ziemlich wenig begeisternden Küche, dafür aber umso mehr auf die Schätze der Natur achtend.

Und das alles kommt am Centraltirgus, dem Zentralmarkt in den und um die früheren Zeppelinhangars der Stadt, zusammen:

 

Kommentar verfassen