Encuentrate con Mexico – in Peking

Encuentrate con Mexico - in Peking
Encuentrate con Mexico – in Peking

Passenderweise war es genau gegen Día de los Muertos, den Tag der Toten, da Mexiko sich chinesischen Besuchern als Wirtschaftswunderland und Tourismusziel präsentiert.

Mein Interesse an Chilli bedeutet natürlich auch ein gewisses Interesse an Mexiko, schliesslich würden die beiden ohne einander kaum so existieren, wie sie es tun.

Ein Grossteil der Vielfalt an Chilli, die wir heute haben (und die sich in der Welt verbreitet hat) wurde in Mexiko von einem Ahnen aus der Gruppe des Chiltepin (Capsicum annuum var. glabriusculum, wie er im Norden Mexikos immer noch wächst) ausgehend gezüchtet; diese Formen waren es, die sich mit Kolumbus und seinen Nachfolgern vornehmlich rund um die Welt ausbreiteten.

Die Küche Mexikos würde umgekehrt, so versteckt dies manchmal auch geworden ist, kaum ohne das Chilli verschiedenster Sorten existieren.

Ein Geschmack Mexikos spielte auch hier eine Rolle; eine gewisse Chance wurde aber vielleicht auch verspielt.

Der Schwerpunkt liegt jedenfalls stark auf der Geschichte und der natürlichen und kulturellen Vielfalt, die so viele Touristen nach Mexiko lockt. Daneben war auch viel die Rede vom wirtschaftlichen Aufstieg Mexikos.

Die Mischung war sehr interessant, umso mehr, da die Naturschönheit und das mögliche Kulturerleben auf modernste Weise präsentiert wurden, mit VR-Displays für ethnische Tracht und mit Hilfe des Oculus Rift…

Alles sehr nett, wenn auch chilli-los, aber chinesisches Interesse an einem Ort ergibt sich nicht nur durch Plätze, die man gesehen haben und Erfahrungen, die man gemacht haben sollte – und von denen allen man auf social media posten könnte – sondern führt auch durch den Magen. Die Organisatoren dieses Zusammentreffens mit Mexiko haben die, immer noch oft zu wenig beachtete, Notwendigkeit kulinarischer Attraktionen nicht übersehen: Ausserhalb des Pavilions wartet denn auch ein Food Truck.

(Tex-)Mex Food Truck in Peking
(Tex-)Mex Food Truck in Peking

Geführt von Q-Mex Bar and Grill bietet dieser eine kleine Auswahl verschiedener mexikanischer Gerichte. Meiner Meinung nach waren dieses allerdings nicht die besten, sondern etwas zu käsig und zu sehr an einer Tex-Mex-artigen Idee mexikanischen Essens orientiert – vor allem aber bin ich damit unzufrieden, weil man die Chance, die Rolle des Chilli als Brücke zwischen mexikanischem und chinesischem Essen hervorzuheben, übersehen hat.
Aber gut, es braucht wohl den ChiliCult-isten, um dies zu bemerken und sich darüber, inmitten einer gut gemachten Präsentation, zu beschweren 😉

Pekinger Enchiladas Poblanas
Pekinger Enchiladas Poblanas

Kommentar verfassen