Etwas Cayenne für True Detective…

Nichts neues, dass man sich mit dem Chilli gut wärmen kann. Vielleicht etwas weniger bekannt, dass die diversen wärmenden Pflaster gegen Schmerzen die Wirkung von Capsaicin, dem „Scharfmacher“ des Chilli, nutzen.

Eine Spritze aber mit Tinte und Cayenne zu füllen und unter die Haut zu stechen, um die Haut zu irritieren und es so aussehen zu lassen, als wäre man seit langem drogenabhängig… das ist mal was neues. True Detective, neu im amerikanischen Fernsehen auf HBO, lieferte gerade eine solche Szene (in der 4. Episode der 1. Staffel, „We’re All Going to Hell„).

True Detective, Ink & Cayenne (Screenshot)
Screenshot von True Detective, S01E04. Copyright HBO 2014, aber ich hoffe mal, dass diese Gratis-Werbung für eine grossartige Serie unter fair use fällt…

Klingt schon so, als sollte das funktionieren, aber empfehlen kann man es wohl nicht. Vor allem nicht so, wie es allerorts beschrieben wird: Eine Injektionsnadel mit dieser Mischung unter die Haut zu drücken, gut und schön; sich diese Mischung allerdings zu injizieren, das wäre wahrscheinlich nicht die beste Idee. Nach allem, was nachher noch genommen wird, wäre es wahrscheinlich aber das kleinste der Probleme… (Dennoch, nicht empfehlenswert, falls ich das wirklich noch mal sagen muss.)

Kommentar verfassen